Versandkostenfrei innerhalb DE ab 100 €
Materialien von erfahrenen und aktiven Lehrerinnen und Lehrern
Viele kostenfreie Übungen und Arbeitsblätter
Warenkorb
Der Artikel wurde erfolgreich in den Warenkorb gelegt.

Ihr Warenkorb ist leer.

Bitte beachten Sie, dass bei Zahlung mit „Sofort-Überweisung“ kein sofortiger Download garantiert werden kann. Sollten Sie die Materialien zum sofortigen Download benötigen empfehlen wir eine andere Zahlungsmethode (z.B. Kreditkarte oder PayPal).
Jetzt in den Warenkorb legen
Zur Detailseite

Physik, 7. Klasse

Beschleunigung

Arbeitsblätter mit Übungen und Aufgaben zur Beschleunigung für Physik in der 7. Klasse am Gymnasium - mit Lösungen!

Was ist Beschleunigung?

Die Größe, mit der die Geschwindigkeitsänderung eines Körpers beschrieben wird, nennt man Beschleunigung. Zum Beispiel wird eine startende Rakete immer schneller, wobei ihre Geschwindigkeit nicht gleichmäßig zunimmt, sondern zuerst etwas weniger, später mehr und dann wieder weniger.

Die Beschleunigung a ist abhängig von der Geschwindigkeitsänderung Δv, sowie vom Zeitintervall Δt, in dem sich die Geschwindigkeit ändert: a=∆v / ∆t

In welcher Einheit wird Beschleunigung angegeben?

Die Einheit der Beschleunigung a wird in m/s² angegeben.

Was versteht man unter gleichmäßig beschleunigten Bewegungen?

Erfolgt die Bewegung mit konstanter Beschleunigung, so verändert sich die Geschwindigkeit gleichmäßig. In jeder Sekunde nimmt die Geschwindigkeit eines Körpers um denselben Betrag zu. Nimmt die Geschwindigkeit eines Körpers pro Sekunde um die gleiche Geschwindigkeit ab, spricht man von einer verzögerten Bewegung. Hierbei ist der Wert der Beschleunigung negativ. Ansonsten verhalten sich beschleunigte und verzögerte Bewegungen analog. Bei Bewegungen mit konstanter Geschwindigkeit ist die Beschleunigung null.

Für die spezielle freie Fallbewegung ergibt sich für alle Gegenstände immer die gleiche Beschleunigung, die s.g. Fallbeschleunigung g mit dem Wert 9,81 m/s².

Wie stellt man Bewegungen typischerweise dar?

Man nutzt dafür ein Zeit-Geschwindigkeit-Diagramm. Handelt es sich um eine gleichmäßig beschleunigte Bewegung, so entsteht im t-v-Diagramm eine Ursprungsgerade, v und t sind in diesem Fall also proportional zueinander. Die Steigung stellt den Wert der Beschleunigung dar. Im t-s-Diagramm ergibt sich für gleichmäßig beschleunigte Bewegungen eine gekrümmte Kurve.

v-t-Diagramm einer gleichmäßig beschleunigten Bewegung

v-t-Diagramm einer ungleichmäßig beschleunigten Bewegung

Lernziele:

  • Begriffe wie „beschleunigte Bewegung“, „gleichmäßige Beschleunigung“ und „verzögerte Bewegung“ erläutern
  • Daten aus Diagrammen ablesen, sowie selbst aus gegebenen Daten Diagramme erstellen
  • Mit der Formel für die Beschleunigung umgehen können

Aufgaben:

  • Berechnen der Beschleunigung bei gegebener Zeit und veränderter Geschwindigkeit
  • Zeit-Beschleunigungs-Diagramme, Zeit-Geschwindigkeit-Diagramme und Zeit-Weg-Diagramme erstellen und interpretieren
  • Aus Zeit-Geschwindigkeit-Diagrammen die Beschleunigung ablesen

Kostenlose Arbeitsblätter zur Beschleunigung

Beschleunigung 1

Beschleunigung 2

Beschleunigung 3

Beschleunigung 4