Rechtschreibung am Gymnasium und der Realschule

Kommasetzung

Umfangreiche Aufgabensammlung zur Kommasetzung für Deutsch am Gymnasium und in der Realschule

Alle Arbeitsblätter werden als PDF angeboten und können frei heruntergeladen und verwendet werden, solange sie nicht verändert werden. Nur verkaufen oder anderweitig kommerziell verwenden dürft Ihr die Arbeitsblätter nicht. Genaueres lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen.​​​​​​​

Wann muss ein Komma verwendet werden?

Grundsätzlich gilt bei der Kommasetzung: Das Komma trennt einzelne Wörter, Wortgruppen oder Teilsätze voneinander oder auch vom übrigen Satz ab. Nicht immer ist es zwingend notwendig, ein Komma zu setzen. Jedoch gibt es Regeln, die genau festlegen, wann ein Komma gesetzt werden muss:

Komma zwischen zwei Hauptsätzen

  • Das Komma trennt zwei gelichwertige Hauptsätze voneinander ab.
  • Wichtig: Und, sowie und oder können das Komma ersetzen.
  • Beispiel: Morgens scheint die Sonne, abends zieht ein Sturm auf.

Komma zwischen Haupt- und Nebensatz

  • Das Komma trennt Haupt- und Nebensatz voneinander ab.
  • Wichtig: Hauptsätze können alleine stehen, Nebensätze nicht.
  • Beispiel: Peter hat schlechte Laune, weil die Ferien nun vorbei sind.

Komma in Nebensätzen

  • Das Komma kann auch gleichrangige Nebensätze voneinander abtrennen.
  • Beispiel: Wenn das wirklich so stimmt, wie du das gesagt hast, dann hast du nichts falsch gemacht.

Komma bei Partizipgruppen

  • Um die Gliederung des Satzes zu verdeutlichen, werden auch Partizipgruppen mit einem Komma vom Satz abgetrennt.
  • Wichtig: Bei hinweisenden Wörtern (z.B.: genau so) oder einem nachgestellten Zusatz muss ein Komma gesetzt werden.
  • Beispiel: Das Mädchen, tödlich verletzt, wurde gerade ins Krankenhaus gebracht.

Komma in Aufzählungen

  • Das Komma trennt einzelne Aufzählungen voneinander ab.
  • Wichtig: Bei und, oder und sowie steht kein Komma.
  • Beispiel: Elefanten, Giraffen und Affen gehören zu der Gruppe der Säugetiere.

Komma bei Zusätzen und Erläuterungen

  • Das Komma trennt nachgestellte Erklärungen und Zusätze ab.
  • Wichtig: Oft werden sie mit und zwar, vor allem, nämlich, zum Beispiel, z.B. und insbesondere eingeleitet.
  • Beispiel: Jonas mag Filme, vor allem Krimis und Thriller.

Komma bei Apposition

  • Ein nachgestellter Beisatz wird vom Hauptsatz getrennt, eine eingeschobene Apposition von Kommata eingeschlossen.
  • Beispiel: Das ist Sybille, meine beste Freundin und Nachbarin.

Komma bei Anrede und Ausruf

  • Anrede und Ausruf werden durch ein Komma abgetrennt.
  • Beispiel: Vater, ich gehe kurz in den Garten!

Direkte und indirekte Rede

  • Beispiel direkte Rede: „Ich verstehe das nicht“, sagte Thomas.
  • Beispiel indirekte Rede: Er verstehe das nicht, sagte Thomas.

Komma bei Datum und Adresse

  • Beispiel Datum: Das Theater findet am Mittwoch, den 17. August um 19:00 Uhr statt.
  • Beispiel Adresse: Frau Meier wohnt in Berlin, Potsdamerplatz 17.

Lernziele:

  • Sicherer Umgang mit dem Komma

Aufgaben:

  • Ankreuzen und Bestimmen
  • Kommata richtig setzen

Kommasetzung: Übungen und Arbeitsblätter (mit Lösungen)