Latein, 6. & 7. Klasse

Passivbildung

3 kostenlose Arbeitsblätter und Übungen mit Lösungen zur Passivbildung für Latein der 6. & 7. Klasse - zum einfachen Herunterladen und Ausdrucken als PDF

Das Passiv im Lateinischen

Im Gegensatz zu einem aktivischem Satz, steht beim Passiv nicht das Subjekt, also die handelnde Person, im Vordergrund, sondern das Geschehen selbst. Als Beispiel:

Aktiv: Wer lobt den Schüler? Der gute Lehrer lobt den Schüler.

Passiv: Was passiert? Der Schüler wird gelobt.

Natürlich kann das Subjekt auch genannt werden, im Deutschen entweder mit einem von oder einem durch – im Lateinischen mit einem a(b) + Ablativ.

Präsenzstamm im Passiv

  1. Person Singular: Wortstamm + (Tempuszeichen) + (o)r
  2. Person Singular: Wortstamm + (Tempuszeichen) + ris
  3. Person Singular: Wortstamm + (Tempuszeichen) + tur
  1. Person Plural: Wortstamm + (Tempuszeichen) + mur
  2. Person Plural: Wortstamm + (Tempuszeichen) + mini
  3. Person Plural: Wortstamm + (Tempuszeichen) + ntur

Perfektstamm im Passiv

Der Perfektstamm wird durch eine Form des PPPs (Partizip Perfekt Passiv) mit einer Form von esse im Präsenzstamm ausgedrückt.

  1. Person Singular: laudatus/a/um sum
  2. Person Singular: laudatus/a/um es
  3. Person Singular: laudatus/a/um est
  1. Person Plural: laudati/ae/a sumus
  2. Person Plural: laudati/ae/a estis
  3. Person Plural: laudati/ae/a sunt

Lernziele:

  • Unterschied Aktiv/Passiv kennenlernen
  • Passivformen lernen

Aufgaben:

  • einfache Sätze mit Passiv übersetzen
  • Passivformen erkennen und bestimmen
  • Sätze ins Passive umwandeln

Arbeitsblätter und Übungen zur Passivbildung

Passiv 1

Finde das Passiv

Passiv 2

Übersetze

Passiv 3

Wandle ins Passiv